Lehrgang Job Coaching - Supported Employment

Menschen mit erschwertem Zugang zur Arbeitswelt mit fortschrittlichem Ansatz zu unterstützen - dafür steht "Supported Employement" oder
"Job Coaching".

Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt hat in der Sozialpolitik für verschiedene Zielgruppen hohe Priorität. Supported Employment ist ein erfolgversprechender Ansatz, der auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Zielgruppen angepasst wird.


Das Wichtigste in Kürze

Der Lehrgang orientiert sich am Konzept des Europäischen Dachverbandes European Union of Supported Employment, bei welchem der Verband Supported Employment Schweiz seit 2008 Mitglied ist. Der Lehrgang ist bewusst praxisorientiert konzipiert und Agogis betrachtet ‚Supported Employment‘ prozesshaft, daher sind auch die einzelnen Lernschritte dementsprechend aufgebaut:

  1. Orientierung / Engagement
  2. Individuelles, berufliches Profil
  3. Arbeitsplatzsuche & Zusammenarbeit mit Arbeitgebern
  4. Betriebliche- und ausserbetriebliche Unterstützung
  5. Berufliche Entwicklung / weitere Unterstützung

Der Lehrgang wird in Blöcken von jeweils 2 aufeinanderfolgenden Tagen (Ausnahme: Arbeitsplatzakquisition an 3 Tagen) durchgeführt, wobei zwischen zwei Blöcken jeweils ca. 3 bis 4 Wochen liegen, um das Gelernte in die Praxis umsetzen zu können. Ausnahme bilden Sommerferien und Monate mit gehäuften Feiertagen.

Der Unterricht findet in Zürich statt.

Agogis ist bestrebt, den Lehrgang möglichst an immer den gleichen Wochentagen durchzuführen.

Sie bringen eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine mindestens 1-jährige Praxis im Bereich der beruflichen Integration von Menschen mit erschwertem Zugang zur Arbeitswelt mit.

Neben der mindestens einjährigen Praxiserfahrung verfügen Sie über eine aktuelle Tätigkeit im Bereich der beruflichen Integration. Während dem Lehrgang haben sie die Möglichkeit, Menschen bei der beruflichen Eingliederung zu begleiten.

Die Aufnahme erfolgt in der Reihenfolge der vollständig eingereichten Anmeldeunterlagen.

Der Lehrgang dauert 1 Jahr und umfasst 24 Ausbildungstage (23 Präsenztage und ein Praxisbesuchstag).

  • Präsenzzeit  192 Stunden
  • Begleitete Selbstlernzeit  158 Stunden
  • Selbstgesteuerters Lernen  50 Stunden

Lernzeit total  400 Stunden

Die Kosten belaufen sich auf:

  • CHF 7‘700.- für Agogis-/INSOS-Mitglieder
  • CHF 8‘500.- für alle übrigen
  • Zusätzliche Kosten für Literatur und Lernmaterial: ca. CHF 300.-

Anrechnung von Vorleistungen
Wer nachweisen kann, dass er die in den einzelnen Blöcken vermittelten Kompetenzen anderweitig erworben hat, kann bis zu zwei Blöcke als besucht anerkennen lassen.

Supported Employment verlangt professionelle Arbeit der beratenden Person. Dies bedeutet insbesondere:

  • Mit KlientInnen Fähigkeiten, Bedürfnisse und Perspektiven erkunden
  • Arbeitsplätze akquirieren und zu Arbeitgebenden ein vertrauensvolles Verhältnis aufbauen
  • Lernen und Entwicklung am Arbeitsplatz ermöglichen - in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten
  • In kritischen Phasen konstruktiv unterstützen

Der Lehrgang zeichnet sich durch eine starke Praxisorientierung aus. Das bedeutet, dass dem Transfer in die Praxis höchste Bedeutung zukommt. Trainieren, transferieren, anwenden und reflektieren führen zu fundierten Kompetenzen.

  • Im Präsenzunterricht wird das Konzept nach Supported Employment und weitere Theorien anhand konkreter Methoden, Praxiserfahrung und Beispielen verdeutlicht und mit Praxistransfer erlernt.
  • Im Selbststudium und der begleiteten Lernzeit erweitern Sie Theorien und verknüpfen sie mit Ihrer Praxis
  • Im Lehrgang wird mit der Lernplattform Moodle gearbeitet.
    Sie ist sowohl Lerndatenbank wie auch zentraler Informations- und Austauschort zwischen den Kurstagen. Vorbereitende und vertiefende Unterlagen (Grundlagenlektüre, Artikel, Videos, Studien usw.) werden vorwiegend elektronisch zur Verfügung gestellt.

Der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs wird von Agogis und INSOS mit einem Branchenzertifikat bestätigt und setzt die Teilnahme an mind. 90% der Kontaktlernzeit und die Erfüllung der qualifizierenden Arbeiten voraus.

Ihr Kontakt für Fragen

Bildungsadministration
 

Telefon: 043 366 71 10

Montag - Freitag
08.30 Uhr - 12.30 Uhr
13.30 Uhr - 17.00 Uhr

Daten und Anmeldung