Sozialberufe Zürich

Integrierte Bildungsgänge Kindererziehung HF und Sozialpädagogik HF in Winterthur

Der Kanton Zürich baut in Winterthur seit 2012 ein Bildungszentrum Sozialberufe auf. Es besteht aus der kantonalen Berufsfachschule Winterthur - berufliche Grundbildung, FaBe und Attest - sowie aus dem privaten Kompetenzzentrum Höhere Berufsbildung im Sozialbereich KHBS, in dem Agogis massgeblich vertreten ist - Leistungsvereinbarung für die Bildungsgänge HF Soziales, später sind weitere Angebote im Bereich Tertiär B vorgesehen.


Neue integrierte Bildungsgänge HF Soziales in Winterthur

Seit Sommer 2012 führt Agogis für den Kanton Zürich in diesem Zentrum integrierte Bildungsgänge Sozialpädagogik HF und Kindererziehung HF durch. Grundlage bildet die neue integrierte Bildungskonzeption des Kantons Zürich IBK:

  • Diese will das Berufsfeld Soziales als Ganzes stärken und verlangt darum, dass gemeinsame Kompetenzen der verschiedenen Sozialberufe gemeinsam ausgebildet werden.
  • Diese enthält deshalb einen Stamm gemeinsamer Lerneinheiten. Denn die beiden Berufe Sozialpädagogik und Kindererziehung verfügen teilweise über gemeinsame Kompetenzen.
  • Diese besteht aus gemeinsamen und aus berufsspezifischen Modulen. Die gemeinsamen Module werden von Studierenden in Kindererziehung ebenso wie in Sozialpädagogik erarbeitet. Die berufsspezifischen Module unterscheiden sich.


Die Angebote am Unterrichtsort Winterthur
Gemäss Integrierter Bildungskonzeption IBK

  • Sozialpädagogik Regel-HF 3 Jahre
  • Sozialpädagogik Anschluss-HF 2 Jahre
  • Kindererziehung Regel-HF 3 Jahre
  • Kindererziehung Anschluss-HF 2 Jahre

Hauptstandort der IBK-Lehrgänge ist Winterthur. In Jahren mit vielen Anmeldungen aus Kantonen wie GR, LU, SZ u.a. werden zusätzlich am Nebenstandort Zürich einzelne IBK-Klassen stark nachgefragter Lehrgänge geführt.


Was ist neu für Institutionen, die schon länger mit Agogis zusammenarbeiten?
Die Ausbildung Sozialpädagogik HF wird in zwei verschiedenen Konzepten geführt:

  • Kantone Zürich und St. Gallen: Durchführung des neuen Integrierten Bildungskonzeptes IBK wie oben beschrieben
  • Nordwestschweiz: Durchführung des bewährten Bildungskonzepts. Der bisherige Lehrgang Agogis HF Sozialpädagogik wird am Standort Olten sowie auf 4 Jahre gestreckt in Münchenstein BL gelehrt.

Die Zuteilung der Studierenden auf die Klassen folgt den Vorgaben der Kantone und der Auslastung der Klassen, die Einteilung wird anhand von geografischen Kriterien vorgenommen. Es besteht zum heutigen Zeitpunkt keine Wahlfreiheit. Studierende aus der gleichen Institution werden dem gleichen Konzept zugeteilt.