Der Mann im Mast

Agogis-Präsident Ruedi Haltiner


Worauf sind Sie in Ihrem ersten Amtsjahr als Präsident von Agogis besonders stolz?
Stolz ist für mich ein fragwürdiges Gefühl. Sprechen wir also lieber von Freude. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, den guten Geschäftsgang weiterzuführen. Und dann freue ich mich natürlich an der kreativen Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen im Vorstand und mit der Geschäftsleitung.

Was haben Sie als neuer Präsident von Agogis in Ihrem Amtsjahr besonders Erfreuliches bewirken können?
Alleine nichts, gemeinsam schon: Die Entscheide zum neuen Bildungsstandort Zürich und die Strategieentwicklung 2025.

Wie haben sich Ihre Erwartungen und Vorfreuden auf Ihr neues Amt bewahrheitet?
Übertroffen! Agogis ist ein hervorragendes Bildungsunternehmen. Es ist einfach extrem spannend, da als «Mann im Mast» zu sitzen und den Horizont nach der besten Durchfahrt abzusuchen.

Wie ging es denn nach Ihrer Bachelorarbeit in Ihrem Studium wieter?
Nach bald drei Semestern Masterstudium an der Uni Fribourg schreibe ich jetzt fleissig an meiner Masterarbeit. Zum Thema verrate ich nichts. Aber sie wird – so sie denn nächsten Frühsommer fertig wird – die Welt in ihren Grundfesten erschüttern.


Wir bedanken uns für das Interview und wünschen Ruedi Haltiner weiterhin viel Erfolg in seinem Amt.